Das wird eine besondere Jahreswende!

 

Es ist schwierig, derzeit überhaupt ein anderes Thema als Corona anzusprechen, aber versuchen wir es am Beginn trotzdem:

 

Premierminister Trudeau verspricht Aussöhnung mit indigener Bevölkerung Kanadas!

Kann man das glauben? Man erinnert sich schon an mehrere Versprechungen in diese Richtung, die offenbar in der Realität wenig gebracht haben. Immer noch zeigen Dokus zum Thema, dass indigene Frauen nach wie vor zu den häufigsten Opfern von Mord und Gewalt in Kanada gehören. Und zum ersten Mal wurden die entsetzlichen Leiden von Betroffenen offenbar, die als Kinder ihren Eltern entrissen und in staatliche Internate verschleppt wurden, wo man ihnen ihre Sprache und Lebensweise verbot und sie gegen ihre Eltern aufhetzte. Falls sie später zurückkehrten, konnten sie sich nicht einmal mehr mit ihnen verständigen und waren meist durch den seelischen und häufig zugleich sexuellen Missbrauch in den Internaten menschlich vollkommen gebrochen. Es ist und bleibt einfach erschütternd, was kranke Fanatiker hier unschuldigen Kindern und deren Familien antun konnten.

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/ausland/trudeau-verspricht-auss%c3%b6hnung-mit-indigener-bev%c3%b6lkerung/ar-AAR491b?ocid=msedgdhp

 

Zitat aus diesem Artikel: Leichenfunde indigener Kinder:

"Die nicht-indigene Bevölkerung versteht und akzeptiert die wahren Auswirkungen der Vergangenheit und den Schmerz, den Generationen von Indigenen erlitten haben. Gemeinsam gehen sie den Weg der Versöhnung“. (…) Funde hunderter Leichen von Kindern der kanadischen Urbevölkerung in der Nähe früherer Internate hatten in den vergangenen Monaten ein Schlaglicht auf die Verbrechen gegen die Indigenen geworfen. Trudeau hatte sich entschuldigt und die Flaggen an öffentlichen Gebäuden über Monate auf halbmast wehen lassen. (APA, 24.11.2021)

 

Diese Meldung relativiert die vielfache Behauptung, den First Nations People wäre es in Kanada weitgehend besser ergangen, als in den USA. Das stimmt leider keineswegs und die Fahnen auf Halbmast können das Leid der Betroffenen kaum schmälern. Es bleibt zu hoffen, dass wenigstens ein öffentliches Eingeständnis der Schuld Kanadas, als auch finanzielle Entschädigungen einen winzigen Ausgleich bringen können für dieses Völkerverbrechen.

 

Und nun also Corona…

 

Wenn wir darauf blicken, was Menschen sich gegenseitig anzutun bereit sind, so brauchen wir uns leider nur die aktuell drohende Spaltung der Gesellschaft in Deutschland, Österreich, aber auch der Schweiz anzusehen…sind wir wieder auf einem solchen Weg? Haben wir aus der Geschichte rein gar nichts gelernt? Nun versucht man, die fragwürdigen und nur minder wirksamen Corona-Impfungen als „alternativlosen“ Goldstandard der Allgemeinheit per Gesetz aufzuzwingen. Dass wir dagegen und gegen eine gleichzeitige Aushöhlung unserer Verfassungen und des Rechtsstaates auftreten müssen, dürfte klar sein. Ebenso ist zu betonen, dass es nicht „die Wissenschaft“ gibt, sondern nur ein offener Diskurs von häufig diametral gegensätzlichen Meinungen kann zu brauchbaren Ergebnissen führen! Eine Wissenschaft ohne Diskurs ist nichts anderes als eine Gewaltherrschaft des (vermeintlich) Stärkeren! Dass die Stärkeren aktuell Big Pharma und die Genlobby sein möchten, angetrieben von vielen anderen Kräften, als bloß unserem Wohl und unserer Gesundheit, offenbart sich ausreichend. Schon vor Corona wurde die Naturheilkunde massiv diskreditiert und in Frage gestellt – gehört auch das zum Plan? Es sieht so aus.

Bezüglich einer Diskussion über Maßnahmen gegen Corona könnte man sich als Erstes ein Beispiel an den „Indianern“ nehmen. Bei ihnen gab es kein Problem, über das nicht im Rat der Ältesten unter Beiziehung des ganzen Stammes diskutiert und verhandelt wurde. Es wäre unmöglich gewesen, die Meinung eines Erwachsenen nicht zu hören oder einfach einen Teil des Dorfes auszuschließen. Es herrschte echte Basisdemokratie. Aber schon damals, wie ich auch meinem Buch über die 9 Kräuter-Essenz beschreibe, konnte man sehen, wie genau es die Weißen mit Wahrheit oder Respekt nahmen – meist brachen sie abgeschlossene Verträge, noch bevor die Tinte darauf trocken war. Für Indianer war dieses Verhalten unfassbar.

 

Vorbeugen ist wichtiger denn je!

 

Inzwischen existieren jede Menge seriöse Studien, die zur sinnvollen Vorbeugung und Behandlung von Covid-Erkrankungen Stellung beziehen. Hier zeigte sich unter anderem, dass vor allem 4 Substanzen eine tragende Rolle spielen – die Aufnahme von genügend Vitamin D, Vitamin C und der Spurenelemente Zink und Selen. Außerdem ist für die Vorsorge und Behandlung die Substanz Querzetin von großem Wert. Was die allgemeine Lebensführung betrifft, ist natürlich klar, dass Personen mit Vorerkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislaufleiden stärker gefährdet sind, aber auch solche mit starkem Übergewicht. Diese brauchen am häufigsten eine Intensivbehandlung. All das wird gerne verschwiegen und man tut schon länger so, als wäre unser natürliches Immunsystem nicht in der Lage, mit Corona fertig zu werden – eine wirklich lächerliche Behauptung. Und natürlich können wir eine Menge dafür tun, die eigene Abwehr zu stärken, wobei vor allem zwei Dinge gewährleistet sein sollten: Erstens, dass gesundes Fieber nicht zu früh gesenkt wird, damit die akute Entzündung ausheilen kann, und zweitens, dass nach der Erkrankung die nötige körperliche Entgiftung gefördert wird – diese kann man sehr gut mit 9 Kräuter-Essenz unterstützen. Ein gesundes Immunsystem reagiert weder überschießend („Zytokinsturm“), noch zu schwach und es muss nach Ende einer Infektion wieder in einen Zustand der Harmonie und des Ausgleichs zurückfinden. Die körpereigene Abwehr muss gut trainiert und sollte ansonsten in Ruhe gelassen werden, vor allem bei Kindern, die heute schon aufgrund der Tatsache, dass sie kaum noch die üblichen Krankheiten durchmachen, immer mehr von ihrer normalen, gesunden Widerstandskraft einbüßen. Die massive Zunahme von Allergien, Asthma oder Hautkrankheiten wie Neurodermitis zeigen das deutlich – kommen dazu künftig noch Covid-Impfungen….na, man wird sehen. Man könnte bald schon bitter bereuen, was man heute durch übermäßige Angst und Fanatismus mit unserem Nachwuchs anstellt.

 

Fest steht wohl, dass diese Jahreswende ein Stück Geschichte schreiben wird. Freiheit und körperliche Unversehrtheit stehen gegen eine „Wissenschaft“ samt willfähriger Politik, die uns exakt vorzuschreiben versucht, wie wir zu leben haben und was wir mit unserem Körper anstellen sollen. Wollen wir das wirklich? Diese Frage wird jeder für sich selbst beantworten müssen. Die Zeit des bequemen Ausruhens ist jedenfalls vorbei – nun heißt es Aufstehen!

 

Beziehen Sie Ihre Informationen bitte nicht nur aus dem gelenkten Mainstream, sondern ebenso bei freien unabhängigen Medien – z. B. dem freien österreichischen Sender AUF1: https://www.auf1.tv  oder dem kritischen Wissenschaftsblog tkp.at: https://tkp.at , wie auch den vielen seriösen, kritischen Informationsquellen aus Deutschland und der Schweiz.

 

Versuchen Sie gerade bei Druck, ruhig und aufrecht für Ihre persönliche Gesundheit einzutreten und diese gegen alle Angriffe von außen zu verteidigen. Hier gilt in der Tat: Wehret den Anfängen! Das Recht auf Leben und Freiheit der Person ist unveräußerlich! Jetzt „dürfen“ einmal wir Weiße erleben, wie es sich anfühlt, ausgegrenzt, bedroht und bevormundet zu werden…vielleicht entsteht daraus ein heilsamer Lernprozess für uns alle.

 

Ich wünsche Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest und uns allen ein wirklich besseres neues Jahr 2022 – es steht im Zeichen von Jupiter. Das bedeutet Aufbruch und Ausgleich!

 

Bleiben Sie gesund!

 

© Gabriele Feyerer

 

 

Urheber- und Haftungshinweis:

 

Die gebotenen Inhalte dienen der Information. Sie ersetzen weder die ärztliche Diagnose und Behandlung, noch stellen sie eine Aufforderung zur Selbstbehandlung oder einem bestimmten Verhalten dar! Eine Haftung der Urheberin für eventuelle Personen- oder Sachschäden ist in jedem Fall ausgeschlossen. Dies gilt ebenso für die Inhalte ev. genannter oder verlinkter Internetseiten!

 

 

 

 

 

IWF EUROPA   Bernhard Zöller

Gesünder leben

 

Heute ist der Gedanke einer gesunden Ernährung und Lebensweise nicht zuletzt wegen zahlreicher Lebensmittelskandale deutlich angestiegen. Natürliche Kost hat ihre Nische damit verlassen und spricht ein breites Publikum an, das auf Gesundheit und natürliche Produkte achten möchte. Hier ist gesunde Ernährung ein wichtiger Bestandteil.

 

Sehen Sie sich auf unseren Seiten um und überzeugen Sie sich von unserem Sortiment.

 

Ihr Team von

IWF EUROPA B. Zöller

 

 

 

Wir achten auf die Herkunft der von uns angebotenen Produkte 

 

 

 

Das Buch der Autorin Gabriele Feyerer ist erhältlich im Buchhandel oder auf allen online-Buchportalen.

 

http://www.jim-humble-verlag.com/buecher/gesundheit/krebs/491/9-kraeuter-essenz

 

 

Gabriele Feyerer hat in "Raum & Zeit" einen sehr interessanten Artikel über "Alte Heiltraditionen in einer modernen Welt" geschrieben  (Ausgabe Nr. 207):

 

Hier ist er zu finden:

 

https://www.raum-und-zeit.com/newsletter/     

 

 

In der GreenBalance ist ein Artikel über die 9 Kräuter Essenz von Gabriele Feyerer in der Ausgabe 100 erschienen – weitere Artikel von der Autorin in den Ausgaben 90, 72 und 71.

 

www.greenbalance.at

Hier finden Sie uns:

IWF Europa

Bernhard Zöller
Michaelsbergstr. 34
D-76646 Bruchsal

Tel:

+49 (0)72 57-90 27 72

Fax:

+49 (0)72 57-90 27 71

Mail:

bernhard.zoeller@t-online.de

 

Anfahrt

Unser Newsletter:

Bleiben Sie immer informiert und

erhalten Sie unsere neuesten und

aktuellen Angebote.

Einfach unten anmelden.

Newsletter abonnieren